2. Spieltag Kreisliga A3 - Saison 19/20

Kleinglattbach kontert SGM nach Pause aus

SGM Riexingen I 0:3 (0:0) TSV Kleinglattbach I

TSV gewinnt Nachholspiel der A 3 in Oberriexingen mit 3:0 (0:0) – Heimteam muss Torwart Maurice Müllner verletzt auswechseln

Paukenschlag in Oberriexingen: Gegen den TSV Kleinglattbach stand Bezirksliga-Absteiger SGM Riexingen gestern Abend auf verlorenem Posten und musste sich mit 0:3 (0:0) geschlagen geben. Im Nachholspiel der Fußball-Kreisliga A 3 fand bei den Gastgebern kein Pass in die Spitze seinen Abnehmer – aus unterschiedlichen Gründen.

Oberriexingen. Im Spiel nach vorne war die SGM Riexingen gestern Abend redlich bemüht. Angriffe über links, über rechts – der Ball wurde immer wieder nach vorne gebracht. „Aber der Ball in die Mitte kam nie an“, bedauert Co-Trainer Tobias Glaser. „Entweder wurde er den Angreifern in den Rücken gespielt, dahin gespielt wo keiner war, oder es war einer aus der Kleinglattbacher Abwehr dazwischen.“ Und wenn es keiner der Verteidiger war, dann griff in höchster Not Torwart Tobias Linder ein. „In einer Aktion hat er gleich zwei fast unhaltbare Bälle von der Torline gekratzt“, berichtet TSV-Pressewart Karlheinz Boch. Zuerst musste Tobias Linder den Ball abprallen lassen, nachdem er gerade noch den Körper zwischen Schützen und Tor gebracht hatte. Im zweiten Anlauf bekam er ihn dann zu fassen, aber auch auf die letzten Zentimeter.

Ganz so dramatisch verlief die erste Spielhälfte nicht. Rund 170 Zuschauer verfolgten das vom Schäferlauf-Wochenende verlegte Spiel bei immer angenehmer werdenden Temperaturen. Riexinger Angriffe bestimmten das Bild, auch im Ballbesitz waren die Gastgeber führend. Doch ob Benjamin Langhans, Devrim Namdar, John Yar oder wer sonst noch Maß nahm – zwingende Chancen ergaben sich nicht, weil schon das Zuspiel nicht sein Ziel fand. Allerdings sah es auf der Gegenseite nicht besser aus. Schon vor dem Seitenwechsel musste SGM-Torwart Maurice Müllner ausgewechselt werden, weil er sich bei einem kurzen Sprint im Oberschenkel verletzt hatte.

Nach der Pause agierten die Kleinglattbacher aus einer immer sicherer stehenden Abwehr heraus mit Kontern. „Sie waren brutal effektiv und haben aus vier Chancen drei Tore gemacht“, sagt Glaser anerkennend. Das 1:0 in der 66. Minute fiel nach einem Freistoß, der an den zweiten Pfosten geschlagen war, von dort ins Zentrum geköpft wurde und in Julian Trostel einen sträflich frei stehenden Abnehmer fand. Beim 2:0 wurde Florian Rother nicht gedeckt, verlängerte den langen Ball per Kopf zu Daniel Linder, der das Leder problemlos ins Gehäuse beförderte (75. Minute). Und das 3:0 neun Minuten vor Schluss fiel nach einer Riexinger Ecke, als die SGM den zweiten Ball verlor und sich einen Konter einfing. Ein einzelner Verteidiger wurde umkurvt, dann schoss Leon Ellwein das Leder am herausgelaufenen Torwart vorbei.

SGM Riexingen: Maurice Müllner (33. Joachim Bäuerle) – Ferdinand Pflugfelder, Yannick Wohlfahrt, Tobias Mäule, Sven Hermann, Devrim Namdar, Bastian Schaar, John Yar (79. Tim Röcker), Benjamin Langhans, Marc Tröger, Luis Buchenroth (63. Dominic Reiter).

TSV Kleinglattbach: Tobias Linder – Roland Bock (65. Jan Hingar), Johannes Gutjahr, Philipp Gutjahr, Florian Rother, Daniel Linder, Marc Hahn, Julian Trostel, Kevin Rückert, Dominik Bahmer, Andre Aisenbrey (75. Leon Ellwein).

 

Quelle: VKZ v. 29.08.2019

 

 

1. Spieltag Kreisliga B8 - Saison 19/20

TSV Kleinglattbach II 3:0w SV 91 Kaman Bönnigheim I

Die zweite Mannschaft startet auch mit drei Punkten in die neue Runde – allerdings ohne überhaupt gespielt zu haben. Die zweite Mannschaft von Kaman Bönnigheim musste das Spiel aufgrund von Personalmangel kurzfristig absagen. Das Spiel wird mit 3:0 für den TSV gewertet.

1. Spieltag Kreisliga A3 - Saison 19/20

TSV Kleinglattbach I 4:0 (3:0) SV Kaman 91 Bönnigheim I

 

Für den TSV Kleinglattbach ist der Rundenbeginn nach Plan verlaufen. Doch Pressewart Karl-Heinz Boch schränkt ein: „Es war ein Sommerkick, vor allem in der zweiten Halbzeit. Die einen konnten nicht, die anderen wollten nicht mehr.“ Die Gastgeber führten zu diesem Zeitpunkt schon mit 3:0. „Dominik Bahmer hat zum ersten Mal für Kleinglattbach Tore geschossen, und dann gleich drei Stück“, freut sich Boch. Doch zunächst zeigte Alex Schray in der 16. Minute einen Alleingang, den er mit einem Schuss knapp am Pfosten vorbei beendete. Gleich im nächsten Angriff schlug dann die Stunde von Dominik Bahmer. Seinen ersten Treffer erzielte er per Flachschuss aus 20 Metern ins linke Eck (17. Minute). Fünf Minuten später kamen die Bönnigheimer zu ihrer wohl besten Chance, doch TSV-Schlussmann Tobias Linder rettete. In der 30. Minute musste Kaman-Torwart Deniz Icöz gleich zwei Mal nach Schüssen von Schray und Andre Aisenbrey klären. In der 35. Minute war er dann allerdings machtlos. Einen Flachschuss von Aisenbrey ließ er noch abprallen, doch Schray war zur Stelle und schob das Leder über die Linie. Das 3:0 kurz darauf war kurios. Bahmer lief allein auf den Torwart zu und schoss ihn an. Der Ball sprang zurück an die Brust des Schützen und von dort aus ins Tor. Auch beim 4:0 in der 57. Minute brauchte Kleinglattbach zwei Schüsse in Folge. Daniel Linder setzte das Leder ans Tordreieck. Weil Schlussmann Icöz vergeblich gesprungen war, lag er noch am Boden, während der Ball zu Bahmer zurückprallte, der nur noch einschieben musste.

TSV Kleinglattbach: Tobias Linder – Johannes Gutjahr (81. Jan Leitner), Thomas Haupt, Philipp Gutjahr, Florian Rother (65. Justin Trostel), Daniel Linder (73. Leon Ellwein), Alex Schray, Marc Hahn, Julian Trostel, Dominik Bahmer, Andre Aisenbrey.

 

Quelle: VKZ v. 19.08.2019

Stadtpokal 2019


Spielplan + Ergebnisse

 

Gruppe A

SV Horrheim

VfB Vaihingen

FC Gündelbach

TSV Kleinglattbach

 

Gruppe B

TSV Ensingen

SGM Roßwag

TSV Enzweihingen

SV Riet

 

Vorrunde - Samstag

SV Horrheim – VfB Vaihingen 0:0

FC Gündelbach – TSV Kleinglattbach 1:3

TSV Ensingen – SGM Roßwag 1:1

TSV Enzweihingen – SV Riet 0:1

SV Horrheim – FC Gündelbach 2:0

VfB Vaihingen – TSV Kleinglattbach 0:4

TSV Ensingen – TSV Enzweihingen 2:1

SGM Roßwag – SV Riet 1:2

 

Vorrunde - Sonntag

SV Horrheim – TSV Kleinglattbach 2:0

VfB Vaihingen – FC Gündelbach 2:4

TSV Ensingen – SV Riet 1:2

SGM Roßwag – TSV Enzweihingen 0:2

 

Halbfinale - Sonntag

SV Horrheim – TSV Ensingen 0:2

SV Riet – TSV Kleinglattbach 1:3 n. E.

 

Montag - Spiel um Platz 3

SV Horrheim – SV Riet 3:2 n. E.

 

Montag - Finale

TSV Ensingen – TSV Kleinglattbach 1:0

 

Stadtpokal-Elf 2019