TSV Kleinglattbach II 5:0 (1:0) TSV Bönnigheim II

Siegesserie hält weiter an - TSV klettert auf Platz 2

(pg) Auch im 10. Spiel blieb die zweite Mannschaft des TSV Kleinglattbach ohne Niederlage. Beim Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Bönnigheim (vor dem Spiel punktgleich) gewann der TSV souverän mit 5:0 und verbessert sich damit in der Tabelle auf Rang zwei.

Die Tore erzielten: Simon Haupt, Kevin Rückert, Joni Kreiss, Lukas Knopp, Daniel Weber

Der TSV spielte mit: Zipperle - Bock, Rückert (70. Kumme), Mike Ellwein (41. Birtsis), Mühleisen - Simon Haupt, Mack, Kreiss, Daniel Weber - Jan-Philipp Weber (78. Graf), Blümel (59. Knopp)

 

TSV Kleinglattbach I 4:0 (2:0) Spvgg Bissingen I

Kleinglattbach knackt mit sieben Siegen in Folge eigene Bestmarke

Die Elf von Trainer Klaus Arnold stellt Bestmarke von sechs sieben(!) siegreichen Spielen in Folge ein

Bereits nach sechs Minuten war der Torhüter der Bissinger, Antonios Nikolaidis, das erste Mal geschlagen. Andre Aisenbrey zog von der rechten Seite in den Strafraum und traf zum 1:0 für die Gastgeber. Das 2:0 folgte eine knappe halbe Stunde später. Wieder war es Aisenbrey, der im Strafraum der Spielvereinigung für Unruhe sorgte. Die Gäste wussten sich nicht anders zu helfen und brachten den TSV-Akteur regelwidrig zu Fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte Julian Trostel zum 2:0. Die Kleinglattbacher, die das erste Mal in dieser Saison mit der selben Startformation wie in der Vorwoche aufliefen, machten nach dem Seitenwechsel da weiter, wo sie aufgehört hatten. Dank eines Schnittstellenpasses in der 48. Minute durch die Bissinger Defensive hatte Thomas Haupt freie Bahn – 3:0. Der Kleinglattbacher Außenverteidiger gab sich mit einem Tor jedoch nicht zufrieden und legte in der 65. Minute prompt nochmal nach. Der TSV-Akteur erkannte ein Missverständnis in der Bissinger Abwehr als Erster und nutzte die Situation, um mit seinem Doppelpack den 4:0-Endstand zu schnüren.

TSV Kleinglattbach: Rocco Velardi – Johannes Gutjahr, Mathias Geiger (75. Sebastian Witsch), Thomas Haupt, Niklas Götz, Philipp Gutjahr, Florian Rother, Alex Schray (65. Leon Ellwein), Julian Trostel, Dominik Bahmer, Andre Aisenbrey (83. Kevin Rückert).

Quelle: VKZ v. 26.11.18

SV Horrheim II 2:5 (1:2) TSV Kleinglattbach II

TSV gewinnt Derby und setzt die unglaubliche Serie fort

(pg) Durch ein 2:5 Auswärtssieg in Horrheim bleibt die zweite Mannschaft des TSV Kleinglattbach seit neun Spielen ohne Niederlage. Überragender Mann im Spiel war Jonathan Kreiss der vier Tore erzielte. Der fünfte Treffer ging auf das Konto von Mile Mosev. In der Tabelle rangiert der TSV auf Rang drei mit nur drei Punkten Rückstand auf Platz eins.

Der TSV spielte mit: Zipperle - Knopp, Blacha (50. Gür), Mosev (69. Mosev), Wiederrich - Mühleisen, Haupt, Kreiss, Daniel Weber - Fitterer, Raoul Trostel (42. Birtsis)

SV Walheim I 1:2 (0:1) TSV Kleinglattbach I

Kleinglattbachs Siegesserie hält dank Last-Minute-Tor auch in Walheim an

Der TSV Kleinglattbach hat mit einem Erfolg beim SV Walheim seine Siegesserie fortgesetzt. „Wenn wir den Saisonbeginn nicht so verschlafen hätten, würden wir wieder ganz oben mitspielen“, meint TSV-Pressesprecher Karlheinz Boch. Die Partie in Walheim gestaltete sich über den gesamten Spielverlauf ausgeglichen. Alex Schray hatte Mitte der ersten Hälfte die vorerst beste Möglichkeit. Der Offensivspieler scheiterte mit seinem Freistoß aber an der Latte. Mehr Erfolg hatte der Mittelfeldmann dann kurz vor der Pause. Andre Aisenbrey spielte sich über rechts durch, legte in die Mitte zu Schray, der den Ball nur über die Linie schieben musste. Aisenbrey hatte nach rund einer Stunde quasi den nächsten Treffer auf dem Fuß. Der Angreifer spielte von der Mittellinie kommend alle Verteidiger sowie den Torwart aus, setzte den Ball aber neben das Tor. Im direkten Gegenzug trafen dann allerdings die Gastgeber in das Gehäuse. Ein Walheimer Distanzschuss prallte von der Latte zurück zu Timo Frey, der zum 1:1-Ausgleich einköpfte (65.). Als zu Ende der Begegnung bereits die Meisten mit einem Unentschieden rechneten, gab Schiedsrichter Faruk Karamn noch zwei Minuten Nachspielzeitm die es in sich hatten. Zunächst erspielte sich Walheim die Chance auf den Siegtreffer. Schray konnte im letzten Moment auf der Linie retten. Während die Gastgeber Handspiel reklamierten, setzte sich Julian Trostel im Gegenzug über außen durch und legte den Ball zu Leon Ellwein quer, der ins lange Eck zum 2:1 vollendete.

TSV Kleinglattbach: Rocco Velardi – Johannes Gutjahr, Mathias Geiger, Thomas Haupt, Niklas Götz, Philipp Gutjahr, Florian Rother, Alex Schray, Julian Trostel, Dominik Bahmer, Andre Aisenbrey.

Quelle: VKZ v. 19.11.2018